Über Uns

Du möchtest dich für den Leihladen engagieren? Scrolle einfach hinunter, um zu lesen, in welchen Bereichen wir gerade Unterstützung suchen!

Der Leihladen ist ausgehend von der Jugendgruppe des Vereins SOL – Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil entstanden. Die Gruppe wurde 2012 gegründet und hatte das Ziel, jüngere Leute in den seit über 30 Jahren bestehenden Verein zu integrieren, um ihnen als Plattform für ihre Ideen zu dienen. 

Am Solidarische-Ökonomie-Kongress im Februar 2013 an der BOKU lernten wir Nikolai Wolfert kennen, den Gründer des Berliner Leihladens. Begeistert von der Idee beschlossen wir, einen Leihladen nach Wien zu bringen. Das erste Planungstreffen fand am 24. März 2013 statt.
Im März 2014 nach langen Planungen und Vorbereitungen wurde unser Verein „Leila – Verein zur Förderung von Gemeinschaftlichkeit“ gegründet. Am 23. Mai 2014 war es soweit und wir haben feierlich eröffnet.
Unser langfristiges gesellschaftliches Ziel ist es, unter den Schlagwörtern Collaborative Consumption und Commons eine neue Kultur des Umganges mit materiellen Gütern einzuüben und über den Leihladen hinaus zu kommunizieren. Dies beinhaltet einerseits eine hohe Achtsamkeit und einen pfleglichen Umgang mit diesen Gütern, sowie andererseits einen verstärkten Gemeinschaftsbezug anstatt des jetzt etablierten Modell des reinen Privatbesitzes. Konsequent weitergedacht wollen wir mit unserem Verein die isolierenden und gesellschaftlich oftmals spaltenden Dynamiken des gegenwärtigen Wirtschaftssystems abfedern und einen Ausweg aus der konsum- und statusorientierten Wegwerfgesellschaft aufzeigen.
Teamfoto

(von links nach rechts: Zora, Simon, Stephie, Tom, Judith, Ina, Michi)

Ina: Die personifizierte Motivation und begeisterte Förderantragsschreiberin
Judith: Passionierte Protokollschreiberin und persönliches Leila-Delphin-Orakel
Michi: Homepagegott und verlässlicher Photoshopkünstler
Simon: Der bärtige alte Mann, der immer im Leila sitzt und von dort Kontakt zur Außenwelt hält
Stephie: “Vernetzung” ist ihr zweiter Name und Rechnungswesen ihre Leidenschaft
Tom: Der Allrounder, von Businessplan und Pressearbeit bis zum Kastenschleppen
Zora: Kreatives Grafikgenie mit Drang nach stetiger Verbesserung
Martin (nicht am Foto): für einen Orden macht er alles
Der Leihladen ist ein ehrenamtliches Projekt und sucht immer wieder Unterstützung in verschiedenen Bereichen. Momentan suchen wir Menschen, die uns bei folgenden Aufgaben unterstützen können – wenn dich eine oder mehrere Aufgaben ansprechen, melde dich einfach bei uns unter info(at)leihladen.at:
  •  Ladendienste: Der Leihladen ist immer am Dienstag und Freitag zwischen 14 und 19 Uhr geöffnet. Im Ladendienst kannst du das Projekt und die vielen Mitglieder am besten kennenlernen und wir brauchen immer helfende Hände. Außerdem macht es zu mehrt einfach mehr Spaß!
  •  Finanzen: Das Führen der Finanzen beim Leihladen ist eine wichtige Aufgabe, die wir ernst nehmen. In unserem Team ist aber niemand auf Buchhaltung spezialisiert und wir könnten sicher noch Vieles verbessern. Vielleicht liebst ja gerade du die Welt der Zahlen und Rechnungen und kennst dich damit aus?
  • Website: Wir haben eine WordPress Seite und eine php Datenbank und beides kann man noch verbessern. Wir haben bereits einen Katalog mit unseren wichtigsten Verbesserungswünschen zusammengestellt, aber leider gibt es momentan niemanden im Projektteam, die/der das durchführen kann. Diese Verbesserungen würden uns viele Arbeitsprozesse sehr erleichtern und für die Mitglieder Vieles praktischer machen. Wir schätzen, dass es für eine geübte Person etwa 15-20 h Zeit kosten würde.
  •  Merchandise: Statt eine Firma zu beauftragen und aufwendig mit neuen Materialien Merchandise für den Leila zu machen, würden wir lieber aus Reststoffen etwas selber basteln. Es gibt hier schon viele Ideen, die auf ihre Umsetzung warten. Vielleicht hast du ja auch noch gute Ideen oder einfach Spaß am Basteln!
  • Raumgestaltung: Damit der Leihladen zum Verweilen einlädt und ein schönerer Ort wird, haben wir viele Ideen und Pläne zur Raumgestaltung. Leider fehlt uns aber oft das Know-How zur Umsetzung und die Zeit dazu. Wir freuen uns aus deine Ideen!
  • Reparatur und Wartung: Der Leila hat ein beachtliches Inventar von über 600 Gegenständen aus den verschiedensten Bereichen. Viele dieser schönen Dingen wünschen sich eine bessere Wartung. Manchmal geht auch etwas kaputt und muss repariert werden. Deswegen kann man bei uns jetzt eine Patenschaft auf Gegenstände erwerben, die man dann warten und reparieren darf. Dafür darf man ihnen dann einen neuen Namen geben (z. B.: „Thorstens toller Toaster”).
  • Fotografieren: Wir fotografieren laufend die Gegenstände, die neu bei uns ankommen, aber wir brauchen auch nette Promotionsfotos vom Raum und dem Team oder von Events.
  • Rechtliches: Der Leihladen ist ein kleiner Verein, der nicht die Ressourcen hat, für rechtliche Beratung und Hilfe bei wichtigen Themen wie AGBs, Versicherungs- und Haftungsfragen uvm. zu bezahlen. Vielleicht kennst du dich ja in einem dieser Felder aus und möchtest ein wenig pro Bono für eine gute Sache arbeiten.